Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

Aufstiegsheld verlässt die FRAPORT SKYLINERS

Nach zwei Jahren am Main: Justin Onyejiaka wechselt zurück zu RASTA Vechta / ProA 2023/2024: Durchschnittlich 7,0 Punkte und 1,8 Rebounds / Justin Onyejiaka: „Danke für zwei spannende Saisons“

 

Der gebürtige Osnabrücker stieß im Sommer 2022 zu den FRAPORT SKYLINERS. In den vergangenen beiden Spielzeiten reifte Justin Onyejiaka auf und abseits des Platzes, wobei er den Spagat zwischen gleich mehreren Mannschaften mit spielerischer Leichtigkeit absolvierte. Während seiner zwei Spielzeiten im Frankfurter Dress stand er sowohl in der der easyCredit BBL (6), der ProA (41) der ProB (25) als auch der NBBL (1) und im Pokal (1) auf dem Parkett. Seine positive Entwicklung blieb auch dem Deutschen Basketball Bund nicht verbogen, was die jüngste Nominierung für die U20-Nationalmannschaft belegt.

Nach dem furiosen Playoff-Run der FRAPORT SKYLINERS inklusive direktem Wiederaufstieg in die easyCredit BBL wird der heute 20-Jährige zukünftig für RASTA Vechta seine Sneakers schnüren - jenen Club, von dem er anno 2022 zu den „Mainhattan Giganten“ gewechselt war.


Justin Onyejiaka

„Danke an Frankfurt für zwei spannende Saisons. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, dass für meine basketballerische Entwicklung ein neuer Standort notwendig ist. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen und Chancen, die sich mir bieten werden.“