Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

Heimsieg in Spiel 1

In Spiel 1 der ersten Playoff Serie in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB setzten sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors in einem knappen Spiel gegen den SC Rist Wedel mit 88:82 durch. Mit einer 1:0 Führung in der Best-of-three Serie geht es für das Team nun zu Spiel 2 nach Hamburg. Tip off am Freitag ist um 19:30.

Nach einem durchwachsenen Start fanden die Frankfurter schnell ins Spiel und punkteten sowohl aus dem 2er-, als auch aus dem 3er Bereich hochprozentig. Die Reboundüberlegenheit der Gäste, vor allem am offensiven Brett, sorgte allerdings dafür, dass sich die Juniors zu keinem Zeitpunkt deutlich absetzen konnten. Besonders Big man Camron James Reece überragte mit insgesamt 13 Rebounds (davon acht offensiv). Nach einem Lauf der Gäste im vierten Viertel, der diese nochmals bis auf fünf Punkte herankommen ließ, spielten die Gastgeber am Ende ihre Erfahrung aus und konnten somit den ersten Sieg im ersten Spiel der Serie einfahren. Topscorer auf Seiten der Juniors waren Trevian Bell (18 PKT, 3 REB, 3 AST) und Nolan Adekunle (16 PKT, 1 REB, 4 AST). Bei den Gästen waren Camron James Reece (17 PKT, 13 REB, 4 AST) und Linus Hoffmann (17 PKT, 4 REB) am erfolgreichsten.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Wedel, die sich nach drei Minuten das erste Mal etwas absetzen konnten (6:12), bevor die Juniors besser ins Spiel fanden und sich eine 24:21 Führung herausspielen konnten.
Im zweiten Viertel gelang es den Gastgebern aufgrund einer starken Defensivleistung vier Minuten lang keinen Korb der Wedeler zuzulassen. Mit 30:21 konnte sich die Mannschaft so eine erste größere Führung ihrerseits herausspielen, die sie bis zur Halbzeit (43:33) noch ausbauen konnten.
Nach der Pause bot sich dasselbe Bild: Die Frankfurter trafen vor allem aus dem 3-Punkte-Bereich ihre Würfe. Die Wedeler ließen sich aufgrund ihrer Reboundstärke nicht abschütteln. Trotz einer 14-Punkte Führung (69:55) blieben sie somit in Schlagdistanz.
Im vierten Viertel kämpften sich die Wedeler nochmals heran. Begünstigt wurde dies durch viele Fehler und daraus resultierenden Ballverlusten der Frankfurter. Zwei Fehler auf Seiten der Gäste selbst sicherten den Frankfurtern am Ende dennoch den Sieg und damit gleichzeitig die Führung in der ersten Playoff-Serie.

Am kommenden Freitag steht das zweite Spiel der Serie in Hamburg an. Mit einem weiteren Sieg entscheiden die Juniors die Serie vorzeitig für sich und treffen in der zweiten Runde auf den Sieger der Paarung Rheinstars Köln gegen Ahorn Camp BIS Baskets Speyer. Im Falle einer Niederlage geht das Spiel in das entscheidende Spiel 3, welches dann am Sonntag, den 21.04. erneut in Frankfurt stattfinden würde.

STIMME ZUM SPIEL

„Wie erwartet war das ein sehr intensives Spiel. Wir haben einen sehr guten Tag erwischt, was die Trefferquote von außen angeht. Doch vor allem im 2. und 3. Viertel haben wir unser Spiel gespielt, sehr gut verteidigt und zu schweren Würfen gezwungen. Lediglich die zu vielen offensiven Rebounds, die wir abgegeben haben, haben sehr wehgetan. Im letzten Viertel hatten wir einige Unkonzentriertheiten und zu viele Ballverluste. Wir müssen am Freitag bereit sein. Das wird ein sehr unangenehmes Spiel in Wedel.“ – Headcoach Sepehr Tarrah.

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten:

Trevian Bell – 18 Punkte, 3 Rebounds, 3 Assists
Nolan Adekunle – 16 Punkte, 1 Rebound, 4 Assists
Jordan Samare – 12 Punkte, 5 Rebounds, 1 Assist
Felix Hecker – 11 Punkte, 2 Rebounds, 2 Assists
Dusan Nikolic – 8 Punkte, 3 Rebounds
Alvin Onyia – 7 Punkte, 6 Rebounds, 6 Assists
Nils Leonhardt – 6 Punkte, 3 Rebounds
Ivan Crnjac – 5 Punkte, 2 Rebounds, 1 Assist
Calvin Schaum – 5 Punkte, 1 Rebound, 2 Asissts
Drago Crnjac – 1 Assist
Joscha Zentgraf
Florian Dietrich

DIE NÄCHSTEN TERMINE

PLAYOFFS, Runde 1, Spiel 2 – Freitag, 19. April um 19:30 Uhr @ SC Rist Wedel