Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

FRAPORT SKYLINERS holen Joe Rahon zurück nach Frankfurt

Die FRAPORT SKYLINERS holen mit Aufbauspieler Joe Rahon einen alten Bekannten aus der vergangenen Saison zurück an den Main. Der Point Guard absolvierte insgesamt 18 Partien im Frankfurter Dress und war mit dem Team auch beim Final-Turnier in München im Einsatz. Rahon erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Stimmen zur Verpflichtung

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Joe ist ein klassischer Point Guard, der als erstes den Pass im Sinn hat. Er ist sehr teamorientiert und wird sowohl unseren jungen Spielern, aber auch den erfahrenen helfen können. Da er bereits bei uns gespielt hat und unseren Spielstil gut kennt, wird er wenig Zeit benötigen, um im Team anzukommen.“

Weitere Einschätzungen von Headcoach Sebastian Gleim zu Joe Rahon und dem bisherigen Saisonverlauf gibt es in der neuesten Folge des FRAPORT SKYLINERS Podcasts. Die Folge 27 mit unserem Headcoach erscheint am Donnerstag, 10.12.20. Aber du kannst den Podcast natürlich jetzt schon abonnieren und verpasst keine Folge mehr. Erhältlich ist der Podcast über alle gängigen Plattformen.

Joe Rahon: „Ich freue mich sehr wieder zurück nach Frankfurt kommen zu können. Ich habe meine Zeit hier sehr genossen. Es hat sehr viel Spaß gemacht unter Sebastian zu spielen. Ich kann es kaum abwarten, endlich wieder mit dem Team zu trainieren und mein Bestes zu geben, damit wir mehr Siege holen können und das Maximum aus uns herausholen. Ich habe das Team in den letzten Wochen ein wenig verfolgt. Wir haben ein hohes Level an Talent im Kader. Im Pokal haben wir bereits gut gespielt und zuletzt mit dem Sieg in Chemnitz den ersten Saisonsieg eingefahren. Ich bin sehr optimistisch, dass wir noch eine gute Saison vor uns haben. Ich habe mich in den letzten Wochen und Monaten fit gehalten. Schwimmen, Workouts, Radfahren und zum Glück ist in meiner Heimatstadt San Diego das Wetter so gut, dass man auch viel draußen machen konnte. So konnte ich mit Surfen oder Beachvolleyball auch mal andere Muskelgruppen trainieren, als es im normalen Basketball-Training möglich ist. Natürlich war ich aber auch mehrfach wöchentlich mit einem Trainer in der Basketball-Halle und habe insgesamt viel Basketball gespielt. Ich fühle mich definitiv fit und beweglich. Ich denke, dass wir von letzter Saison noch etwas gutzumachen haben. Wir haben viele knappe Spiele verloren und wir alle hatten das Gefühl, dass wir besser waren, als es unser Tabellenstand ausgedrückt hat. Daher freue ich mich darauf, es diese Saison noch mal angehen und besser machen zu können.“

Rückkehr an den Main

Der US-Amerikaner zeigte mit 7,3 Assists beim Finalturnier in München (Bestwert aller Spieler beim Turnier) vergangene Saison bereits wo seine Stärke liegt. Neben der Ballverteilung passt der Guard zur Frankfurter Defensivmentalität und lag folgerichtig mit 1,4 Steals pro Partie nur knapp hinter dem easyCredit BBL All-Time Steals Leader Quantez Robertson (1,9).


Der 27-Jährige spielte in der easyCredit BBL bereits für die Basketball Löwen Braunschweig (2018/19). Auf weiterem europäischem Parkett stehen mit Hubo Limburg United (2017/18) und Spirou Charleroi (2019/20; vor seinem Wechsel zu den FRAPORT SKYLINERS) zwei belgische Teams in seiner Vita. Zuvor spielte er für das Boston College und das Saint Mary’s College of California. In seiner letzten Saison am Saint Mary’s College legte er 8,3 Punkte und 5,6 Assists auf, was ihn zum zweitbesten Vorlagengeber seiner Conference machte.

Rahon wird am Donnerstag in Richtung Frankfurt aufbrechen, muss sich aufgrund der Corona-Maßnahmen jedoch direkt nach seiner Landung in Quarantäne begeben und wird die kommende Partie gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg (Samstag, 12.12.2020 um 18 Uhr) deshalb nur bei MagentaSport verfolgen können.

Fakten zu Joe Rahon

Geburtstag: 01.10.1993
Größe: 1.88
Position: Point Guard
Nationalität: USA
Trikotnummer: 18