Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

FRAPORT SKYLINERS gehen von Platz vier in die Playoffs

Nach Verlängerung: Frankfurt unterliegt mit 91:95 gegen Artland Dragons / Viertelfinale gegen Medipolis SC Jena / Topscorer: Bruno Vrcic mit 20 Zählern / 3.400 Zuschauer in der Süwag Energie ARENA / Denis Wucherer: „Brauchen jenes Herz, das Quakenbrück heute gezeigt hat“

Für die Niedersachsen ging es um den Klassenverbleib, für die FRAPORT SKYLINERS um die beste Ausgangslage für die Playoffs. Von Beginn an entwickelte sich ein rassiges Kräftemessen, bei dem die Drachen zunächst die Oberhand hatten (40:54, 23. Minute). Angeführt von einem furios aufspielenden Bruno Vrcic machten sich die Hausherren an ein langgezogenes Comeback, erarbeiteten sich gar die Führung und hatten den Sieg auf der Hand - ehe Routinier Brandon Thomas bei 3,7 Sekunden verbleibender Restspielzeit per Dreier die Verlängerung erzwang (83:83, 40. Minute).

In der Extraschicht zeigten sich die Gäste abgezockter und mit mehr Energie, so dass sie letztlich den Erfolg, und damit aus eigener Hand den Klassenverbleib dingfest machten. Durch das 91:95 nach Verlängerung rutschten die FRAPORT SKYLINERS im Tableau auf Rang vier und treffen in den nun beginnenden Playoffs auf Jena.

Die Partien in der Süwag Energie ARENA sind wie folgt angesetzt:

  • Spiel 1: 03.05.2024 / 19:30 Uhr
  • Spiel 3: 08.05.2024 / 19:00 Uhr
  • Spiel 5: 12.05.2024 / 16:00 Uhr*

(*falls nötig)

Tickets für die Viertelfinal-Heimspiele sowie die Playoff-Dauerkarte können ab sofort im TICKETSHOP erworben werden.

 

 

Denis Wucherer (HC FRAPORT SKYLINERS):

„Gratulation an die Dragons, die heute vor allem in der ersten Hälfte mit mehr Energie und Willen aufgetreten sind. Die zweite Hälfte hat gezeigt, was in uns steckt - in der Verlängerung waren wir allerdings nicht smart genug. Ohne Lorenz müssen unsere großen Spieler mehr liefern, vor allem in der Verteidigung. Gegen Jena brauchen wir genau das Herz, das Quakenbrück heute gezeigt hat.“

Patrick Flomo (HC Artland Dragons):

„Der Auftritt meiner Mannschaft lässt sich mit einem Wort umschreiben: Herz. Ich freue mich, dass sich die Jungs heute endlich einmal für ihren Einsatz belohnen konnten. Wir haben im Laufe der Saison so viele knappe und undankbare Niederlagen hinnehmen müssen - umso schöner ist es, den Ligaverbleib mit einem Sieg selbst dingfest gemacht zu haben.“
 


Besonderheiten rund ums Spiel

  • Coach Denis Wucherer startete mit einer ersten Fünf um Aiden Warnholtz, Booker Coplin, Justin Onyejiaka, Jacob Knauf und David Muenkat in die Partie.
  • Lorenz Brenneke fiel aufgrund eines im Spiel gegen Kirchheim erlittenen Jochbeinbruchs aus.
  • Anlässlich des Hauptrunden-Finales fanden sich 3.400 bestens unterhaltene Zuschauer in der Süwag Energie ARENA ein.


By the numbers

  • Aiden Warnholtz verteilte allein im ersten Viertel bereits fünf Assists - und stellte damit bereits seinen Saisonbestwert ein. Am Ende standen für den Kanadier acht verteilte Vorlage auf dem Papier.
  • Mit zehn Zählern im dritten Viertel trug Bruno Vrcic maßgeblich zum Frankfurter Comeback nach der Pause bei. Mit 20 Zählern - darunter vier erfolgreiche Dreier - setzte er sich schließlich die Topscorer-Krone auf.


FRAPORT SKYLINERS vs. Artland Dragons  91:95 n.V. (24:21 | 16:31 | 22:11 | 21:20 | 8:12)

FRAPORT SKYLINERS

Albrecht (dnp), McClain (5/1 Dreier), Warnholtz (5/1, 8 Assists), Samare (3/1), Coplin (10/1), Vrcic (20/4), Ajayi (11), Henry (8/1), Onyejiaka (8), Knauf (11), Völler (2), Muenkat (8, 8 Rebounds)

Artland Dragons

Watkins (10/1), Kreile (dnp), Chouchoumis (7/1), Döding (dnp), Ratton (19), Anthony (12/1), Forrester (17), Binapfl (dnp), Thomas (19/5), Hundt (7), Kayser (2), Grüttner Bacoul (2)

 


 

Bereit für die Postseason … mit dem Playoff-Bundle

Die FRAPORT SKYLINERS haben ihr Postseason-Ticket gesichert. Damit steht fest: Ab Mai geht es um die ProA-Meisterschaft und den Aufstieg in die Beletage. Um für die heißeste Phase der Saison gerüstet zu sein, hat das Ticket-Office ein feines Paket geschnürt:
Das Playoff-Bundle, bestehend aus…

  • Playoff-Shirt
  • Playoff-Dauerkarte

Dieses kann ab sofort HIER vorbestellt werden!

PLUS: Die Playoff-Dauerkarte ist ab sofort als mobile Version für das digitale Wallet verfügbar.

 


 

So geht’s weiter:

Nach dem Hauptrunden-Finale steht die heißeste Phase des Jahres an … es geht endlich in die Playoffs, Baby.

 

  • Viertelfinale, Spiel 1
  • FRAPORT SKYLINERS vs. Jena
  • Freitag, 03.05.2024
  • Tipoff: 19:30 Uhr
  • Viertelfinale, Spiel 3
  • FRAPORT SKYLINERS vs. Jena
  • Mittwoch, 08.05.2024
  • Tipoff: 19:00 Uhr


Tickets für alle Heimspiele gibt es über www.fraport-skyliners.de/tickets, telefonisch über 069-928 876 19 oder die Vorverkaufsstellen von Adticket.