Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

Deutliche Niederlage in Bayreuth

Team Frankfurt verliert auswärts beim Favoriten aus Bayreuth deutlich mit 117:66. In den kommenden Wochen stehen zwei wichtige Heimspiele in der Relegatiosnrunde an, bevor es in den Play-Downs um den Klassenerhalt geht.

Bereits nach nicht einmal fünf gespielen Minuten war klar, dass es für die jungen Frankfurter ein sehr schwieriger Samstag in Bayreuth werden würde. Die Hausherren hatten zu diesem Zeitpunkt bereits einen 16:8 Vorsprung herausgespielt und konnten diesen bis zum Ende des Viertels auf 28:17 ausbauen. Die Frankfurter bekamen zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Partie und konnten nicht verhindern, dass Bayreuth seinen Vorsprung kontinuierlich ausbaute. Noch vor dem Seitenwechsel war die Partie beim Stand von 62:33 bereits entschieden. Am Ende leuchtete eine deutliche 117:66 Niederlage von der Anzeigetafel.

Bei Bayreuth zeigten Liam Holländer (36 Punkte, 8 Rebounds, 1 Assist) und Ole Amelow (30 Punkte, 12 Rebounds, 4 Assists) eine beeindruckende Leistung und waren von den Frankfurtern nicht zu stoppen. Auf Frankfurter Seite punkteten Kenny Redd (16), Christoph Gördes (14) und Stefan Sakan (10) zweistellig.

Co-Trainer Luis Schneider, der den abwesenden Headcoach Lukas Scherer an diesem Tag vertrat, ordnet die Niederlage wie folgt ein: Bayreuth hat uns von Beginn an dominiert. Wir konnten vor allem defensiv dieses Niveau nicht matchen und so sind unsere Gegner immer wieder zu einfachen Punkten gekommen. Offensiv haben wir es nicht schlecht gemacht und unsere Punkte erzielt. Wir haben das Spiel definitiv in der Verteidigung verloren.

Team Frankfurt steht trotz der Niederlage weiterhin auf Tabellenplatz 5 der Relegationsgruppe. Am kommenden Sonntag steht das direkte Duell mit den punktgleichen Würzburgern auf Platz 6 an.